Dansk Dansk    US Dollars (change)
Dacapo Home
Dacapo - The National Music Anthology of Denmark

Format:  SACD

Catalogue Number:  6.220646

Barcode:  747313164660

Release Date:  May 2016

Period:  Late 20th Century

Review


PER NØRGÅRD Symfonier 4 & 5

29 August 2016  Fidelity
Hans-Jürgen Schaal

Acht Sinfonien, elf Instrumentalkonzerte und rund 400 weitere Kompositionen sind in Per Nørgårds Werkver-zeichnis aufgeführt. Vielen gilt der Siemens-Preisträger von 2016 als der größte Sinfoniker der Gegenwart. Sibelius und Nielsen haben ihn geprägt, doch Nørgårds Musik klingt völlig anders: Der Däne ist ein Orchester-Avantgardist von irrwitziger Expressivität. Seine Fünfte Sinfonie zwingt uns vom ersten Ton an in eine verstörende, fesselnde Welt der Schall-Erupti-onen. Schweres Dröhnen, bizarre Glissandi, laute Schläge, klirrendes Pfeifen, instrumentale Schreie – es sind Klangfolgen und Tonkaskaden, die den Hörer in einen tiefen Schlund saugen oder brutal gegen Wände schleudern. Selbst der Komponist vergleicht sein Werk mit einem „feu-erspeienden Drachen“. Jeder Klang hier ist ungewöhnlich, die General-pausen vibrieren vor Spannung. Welchen Gesetzen diese Musik folgt, ist für den Hörer kaum zu erahnen, aber sollten es tatsächlich mathe-matische Prinzipien sein, so wirken sie auf den Komponisten offenbar nicht einengend, sondern beschleunigend und befreiend. Bei seiner Vierten Sinfonie ließ er sich von der Kunst des Schizophrenie-Patien-ten Adolf Wölfli (1864–1930) inspirieren: Es ist ein Orchesterwerk der Gänsehaut-Effekte und grotesken Zitate. „Jede Sekunde leben wir über einer Katastrophe“, sagt Nørgård. Die Osloer setzen diese alarmierende Botschaft mit aller Dringlichkeit und Dynamik um.





A CC Music Store Solution