English English    Amerikanske dollars (skift)
Dacapo Forsiden
Dacapo - Danmarks Nationale Musikantologi
e-maerket

Format:  SACD

Katalognummer:  6.220630

Stregkode:  747313163069

Udgivelsesdato:  Jun 2013

Periode:  Barok

Anmeldelse


Royal Recorder Concertos

11 June 2014  TIBIA
Regina Himmelbauer

Der dänische König Frederick IV. (1671-1730) zählte zu den eifrigsten und ehrgeizigsten unter den absolut regierenden Monarchen der Barockzeit. An seinem Hofe wurde auch gerne musiziert, wobei auch in diesem Bereich der Hof auf Deutschland ausgerichtet war (man denke z. B. nur an die mehrjährigen Aufenthalte von Heinrich Schütz).

Auf der CD Royal Recorder Concertos. Music from the Court of King Frederik IV gibt es daher vor allem Musik von deutsch en Komponisten zu hören: Johann Christian Schickhardt (um 1680-1 762), Christoph Graupner (1683-1760), Johann Gottlieb Graun (1703-1771); das auf der CD zu hörende Konzert in C-Dur könnte aber auch von seinem Bruder Carl Heinrich stammen) und Johann Adolf Scheibe (1708-1776); er wirkte als Kapellmeister unter Fredericks Nachfolger und war Freund des Dichters und Amateur-Blockflötisten Ludvig Holberg). Wie schon die Lebensdaten zeigen, ist der Zeitraum, den der Titel der CD andeutet, etwas zu kurz gegriffen. Nicht zuletzt findet sich auch eine Suite für Fredericks Tochter Charlotte Amalie (1706-1782) unter den Stücken.

In der Musiksammlung der Prinzessin fanden sich Arrangements für Gitarre, so dass für diese Aufnahme versucht wurde, die Suite wieder für die Aufführung durch ein Ensemble zu rekonstruieren. Die dänische Blockflötistin Bolette Roed, unter anderem in zahlreichen Ensembles von Folk - bis Jazzmusik zu Hause, interpretiert diese Konzerte des Spatbarocks, die bereits zahlreiche Anzeichen des "vermischten" (französischen und italienischen) bzw. empfindsamen Stils aufweisen, mit zarter Eleganz. Ihre feine Technik wechselt leichtfüßig zwischen virtuosem Vögelgezwitscher und langen Kantilenen. Subtile Verzierungen und Kadenzen zeugen von einem großen stilistischen Verständnis. Das polnische Ensemble Arte dei Suonatori begleitet mit Spielfreude und Lebendigkeit und für die Kleinheit der Gruppe erstaunlicher Klangfülle.





A CC Music Store Solution