English English    Amerikanske dollars (skift)
Dacapo Forsiden
Dacapo - Danmarks Nationale Musikantologi

Format:  SACD

Katalognummer:  6.220574

Stregkode:  747313157464

Udgivelsesmåned:  Jun 2014

Periode:  Sent 20. århundrede, Sent 20. århundrede, 21. århundrede

Anmeldelse


PER NØRGÅRD Symfonier 1 & 8

01 March 2016  Hifi & Records
Uwe Steiner

Es darf eine kleine Sensation genanntwerden, wenn ein Traditionsorchester einen lebenden Komponisten nicht nur aufführt, sondern auch einspielt. Verständlich ist die Hinwendung der Wiener Philharmoniker zu Nørgårds Musik jedoch allemal. Schließlich gehört auch der 1932 geborene Däne in den Horizont der großen, letztlich auf Sibelius zurückgehenden skandinavischen Alternativ tradition, die sich ohne retrograde Abgrenzung dem Fortschrittsdogma der Avantgarden entzieht und entspannte Verhältnisse zur Tonalität und den überlieferten (Groß-)Formen pflegt. Der finnische Urvater klingt in Motivzitaten und Formanalogien auch in den beiden Aufnahmen aus dem Wiener Konzerthaus durch. Die Erste, genannt Sinfonia austera, strenge Symphonie, lässt trotz aller dichten Motivarbeit das spätere Interesse an seriellen Formen noch nicht erkennen. Die Achte von 2012 setzt aus spiralförmigen Motivbewegungen Energien frei, die im langsamen Satz in sich kreisen, um sich in der koboldhaft bewegten Rhythmik und in den formalen Unstetigkeiten des Finales in zahllose Richtungen zu verzweigen. Oramo und die Wiener bringen Puls und irrlichternde Farbigkeit dieser Musik mitreißend zur Geltung.



A CC Music Store Solution